Indien 2020

Schon seit einiger Zeit war Indien auf unserer Reiseziel-Liste. Dieses Jahr war es soweit. Die Reiseplanung begann - wie so oft bei uns - erst Ende Dezember. Unsere Abreise war bereits auf Anfang Februar festgelegt. Da Indien ein unglaublich großes Land ist suchten wir Hilfe bei der Planung und fanden große Unterstützung beim Reiseveranstalter AT-Reisen.  Dort stellte man uns eine sehr interessante Tour zusammen, die Kultur und vor allem auch die wundervollen Nationalparks in Indien verband.

Schon bei der Ankunft erlebt man eine Art Kulturschock ... so viele Menschen und ohne Hupen geht beim Fahren und dem Verkehr gar nix. Das Gegenteil erlebt man in den Nationalparks, die bestens organisiert sind. Die Einlasszeiten sind genau geregelt, ebenso die Anzahl der Fahrzeuge und die Bezirke die befahren werden dürfen. Es sind nur 20 % der Parkfläche für den Tourismus freigegeben. Ein Nachmittag in der Woche ist der Park geschlossen und auch die täglichen Besuchszeiten lassen mehrere Stunden Ruhezeiten für die Tiere. In keinem anderen Land haben wir so etwas erlebt. Wir haben sehr viele Tiere entdecken und beobachten können - und ganz besondere Momente hatten wir mit den majestätischen Tigern ....

Indien ist laut und gleichzeitig leise, rituell, farbig, verrückt, weit, reich und arm, spannend - und so faszinierend! Die Kontraste zwischen Natur und Tierwelt, unglaublich vielen  freundlichen Menschen, Kultur und den bunten Farben haben mich sehr beeindruckt. 

Schaut selbst, was wir alles erlebt haben ....

Tierportraits Ute Huber

Baden-Württemberg   Deutschland 

© 2020 by Ute Huber

Layout, Texte und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!

Keine Verwendung ohne Genehmigung!

Diese Webseite verwendet Cookies